Die St.Johannis-orgel

 In der evangelischen Pfarrkirche St. Johannes zu Aufkirchen hat sich – der Fachwelt weitgehend unbekannt - eine der ältesten Orgeln Süddeutschlands und - da auch die Nachbarländer kaum über derart weit zurück reichende Orgelsubstanz verfügen - damit eine der ältesten Orgeln im südlichen Mitteleuropa erhalten.

Das Problem
dieser einzigartigen Orgel

Ende der Sechziger Jahre wurde die Orgel auf einem extra errichtetem Orgelpodest erstellt und renoviert. Dabei wurden Materialien im Orgelbau verwendet, von denen man sich eine sehr hohe Lebenserwartung versprach. Nicht nur die Aufkirchener Orgel, sondern beinahe alle Orgeln aus dieser Zeit haben daraufhin mit einem Problem zu kämpfen: Die Verwendung von damals modernen Kunststoffen (statt altbewährtem Ziegenleder) zum abdichten der Instrumente hat sich nicht bewährt. Sie wurden porös, wodurch immer weniger Wind an den Pfeifen ankommt. Auch die verwendeten Hölzer wurden den Anforderungen nicht gerecht. Alle Schäden an der Orgel sollen durch die Generalsanierung, und umfassender Restaurierung behoben werden.

Was wird getan zur Orgelrettung 

Die historische Orgel von 1663 ist in einem sehr schlechten Zustand. Ein Orgelgutachten brachte das erschütternde Ergebnis zutage. Die Orgel muss dringend generalsaniert werden, um weiterhin die St. Johannis - Kirche mit seinem Klang durchdringen zu können. Der hierzu gegründete Förderverein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Generalsanierung voranzutreiben und durch Spenden sammeln und Mitgliederwerbung eine finanzielle Grundlage für die Renovierung zu legen. Es ist uns wichtig, dass diese wertvolle Barockorgel auch noch für künftige Generationen erhalten bleibt und zur Ehre Gottes erklingt. Durch Ihre Mitgliedschaft im Förderverein helfen Sie mit, dass dieses Ziel erreicht wird. Unterstützen Sie unsere Kirchengemeinde, die aus eigener Kraft die Kosten für ihre Orgel nicht aufbringen kann. Tragen Sie durch Ihre Mitgliedschaft mit dazu bei, dieses einmalige Instrument zu erhalten

Wie können Sie uns helfen

Es gibt mehrere Möglichkeiten mitzuhelfen die St. Johannisorgel zu erhalten und wieder in neuem Klang erstrahlen zu lassen. 350.000 Euro werden benötigt. - Der Förderverein und die Kirchengemeinde haben bisher über 140.000.– Euro gesammelt

» WERDEN SIE MITGLIED IM FÖRDERVEREIN

Klicken sie hier auf "Mitglied werden" dann werden sie zum Mitgliedsantrag weitergeleitet. Sie erhalten dann von uns einen IBAN-Auftrag den sie dann bitte unterschrieben wieder an uns  zurücksende.

» U N T E R S T Ü T Z E N SI E U N S M I T SPE N D E N
Die Spendenkonten des Fördervereins stehen auf der können sie natürlich auch auf dieser Webseite erfahren. Sie können auch Online-Spenden Selbstverständlich erhalten Sie hierfür auch eine Spendenquittung